Es gibt in allen weltlichen Angelegenheiten Krisen. In einer Krise steckt aber auch eine Change. Global gesehen, entdecken wir Menschen gerade, das wir uns in unserer Krise nicht die Erde und Wesen untertan machen sollten, sondern in Übereinstimmung mit ihren und unseren Bedürfnissen leben müssen. Es ist ursprünglich eben nicht gemeint in der Bibel, ich glaube Genesis, das wir uns die Erde untertan machen sollen, sondern sie „Erblühen“ lassen sollen.

Aber ich möchte mich hier eigentlich auf die Krisen beschränken, die Menschen in die Psychiatrie bringt und auch da auch eher diese Menschen, die unter dem Stichwort „Psychose“ fallen. Um das hier geht es und was und trotz deswegen noch werden kann, diese Website. Ob es Heilung gibt, ich bin sicher, ja. Ich denke, bei mir persönlich gibt es einen Heilsweg, das ich den Rest meines Lebens nicht mehr an meinen Verstand zweifeln muss, weil das tut schon weh, zu erkennen, das es der Wahnsinn war, der mich geritten hat.

Ist es wirklich die Lösung aus den verirrten Menschen sedierte, träge und fette Menschen zu machen, die sich nicht mehr zur Wehr setzen, wenn sie durch die manchmal nicht ganz freiwilligen oder genötigten Einnahme so dick und stumpf werden und dann von ihren Mitmenschen als faul und träge stigmatisiert werden?

Ich denke, nein.

Es tut mir immer sehr weh, wenn wieder in der Zeitung steht, ein psychisch kranker Mensch hat dies und das verursacht und manchmal ist es auch unaussprechlich, was geschehen ist. Konnte dieser Mensch nicht mehr zwischen Recht und Unrecht entscheiden, fehlte ihm das Mitgefühl und waren alle Hemmungen gelöst? Ja, wenn man drauf ist, ist das ein sehr energiereicher Zustand und vieles möglich.

Familiär ist es besser, wenn die gesamte Familie zusammenhält und keinen aus der Familie aussondert. Meiner bescheidenen Meinung braucht es keine Scheidungen geben, wenn jeder, ich meine wirklich jeder, ein bisschen auf alle zugeht.

Das kostbarste, was die Firma hat, sind nun mal die Mitarbeiter. Warum erhält sich eine Firma nicht nur um ihr selbst Willen, sondern nur um den Profit? Nicht für die Beschäftigten? Aus jeden Menschen kann man noch etwas machen, ja der Mensch will auch nützlich und notwendig sein.

Ist es nicht besser, wenn der einzelne Mensch zu sich selbst eine gute übereinstimmende Verbindung hat? Zu sich selbst hält, sich selbst lieb hat, ohne dem Narzissmus zu verfallen, also die anderen Bedürfnisse einzelner und anderer auch im Blick hat?

Wann entstehen Krisen?
Wenn etwas verändert werden muss!

Wie entstehen Krisen?
Nun, durch Instabilität, wenn etwas wackelt.

Sei es global, sei es in der Familie, in der Firma oder im Einzelnen Menschen oder Gruppe.

Ich hatte selbst Krisen. Ich kenne viele Arten von Krisen. Es ging einmal weder vor noch zurück, noch links oder rechts oder nach oben oder unten. Da bin ich nach innen gegangen. Habe auch einfach ausgeharrt. Das war der einzigste Ausweg. Da habe ich was gefunden, etwas erfahren.

Nur mal so erwähnt: Wir sind eine weit verzweigte, je einzelne unabhängige Zelle oder Gruppe. In vielen deutschsprachigen Ländern auf dieser Erde haben wir uns zusammengeschlossen, um andere zu begleiten, um aus den Irrweg des Kapitalismus aufzuwachen und die Ärmel hochzukrempeln und anfangen, die schöne Erde zum Paradies zu machen. Sodass wir wieder im Einklang mit der Natur leben können, aber modern. Unser Energielieferant kann global gesehen nur die Sonne sein. Dazu müssen sich alle Völker auf der Welt vertragen, naja, vielleicht nur ein kleines gallisches Dorf nicht..;)Vielleicht verstehen auch nur Verrückte wie das gemeint ist. Beim Wahlkampf von den damaligen Medienkanzler in Bielefeld in der Stadthalle : Bild lügt nie und die Erde ist eine Scheibe, meine Damen und Herren,“ Gerhard Schröder in Bielefeld auf einer Wahlkampfveranstaltung. Da sagte ein psychotischer Zuschauer:“ Gerd, du hast Recht, die Erde ist eine Scheibe.“ 😉 Er wurde nicht wiedergewählt zum Bundeskanzler 😉 Das eine hat nix mit den anderen zu tun, oder etwa doch oder nur für dich?

Aber noch einmal, ich möchte mich hier eigentlich auf die Krisen beschränken, die Menschen in die Psychiatrie bringt. Um das hier, was und trotz deswegen noch werden kann, diese Website.

Auch brauchen wir konstruktive Kritiker, ob wir hier mit unseren Erkenntnissen auf der richtigen Spur sind oder wenn nein, vielleicht für einige. Ohne ein Feedback von außen bleibt das nur eine Gruppenmeinung.

Es geht hier auf dieser Website, wie eine Psychose entstehen kann und wie man verstehen kann, wie es dazu kam und wie man vielleicht mit diesen Tips aus 25 Jahre langer Erkenntnissen, Erfahrungen und den persönlichen Krisen etwas für sich mitnehmen kann.

Ich hörte mehrmals als Feedback für diese Seite, das die Sätze auf dieser Seite sprunghaft seien. Das liegt daran, weil ich leider nicht immer gut erklären kann, wie ich dazu kam die und manche Erkenntnisse von den Lesern schon voraussetzen tue und weil, sobald mir neue Erkenntnisse kommen, sie etwas ungeordnet hier poste. Ich versuche baldmöglichst, zu den einzelnen Sätzen einen fließenden Übergang zu finden und viele Vorerkennisse vorher zuerläutern.

Weitere Infos: info@krisenunderwachen.de

Ps.. Ich meine, um von den Psychopharmaka runter zu kommen, muss man sich erst als geheilt ansehen. Dann macht das Runterdosieren mit Hilfe des Psychiaters erst Sinn. Ich meine, das bei mir erst die Logik in allen geistgen Bereichen stimmig sein muss, um als geheilt darzustehen. Wie das bei mir gelingt, ist auf dieser website zu lesen. Im übrigen habe ich mich in der letzen Psychose richtig ausgetobt und auch erkannt, wo das mit den falsch abbiegen entstanden ist in meiner Lebensgeschichte. Ich habe einfach falsch kombiniert in einer unangenhmen emotionalen Situation. durch das falsch abbiegen sind dann auch die Symtome entstanden.

Dann werde ich noch meine Niedergeschlagenheit so richtig genießen, hey, das geht. Es ist irgendwie angenehm, traurig zu sein und in der Traurigkeit zu baden. Es ist so..friedlich.


Wenn du nicht weiter weißt auf den Weg und du stehst..

Und es geht weder vor noch zurück, noch rechts oder links, noch nach oben oder unten oder vertikal, dann geh nach innen, dann bist du wieder drinnen.. im Hier und Jetzt und da ist kein weiter wissen auch, aber so vernommen, du bist angekommen. Oder-bleib einfach stehn und du wirst sehn…: Ausharren, aussitzen, nein du brauchst dich nicht ritzen. Das geht einfach, wie alles schon vorbei,so wie eins und eins gleich zwei. Es muss einfach vorbei gehen müssen, es ist die Zeit, die alle wunden Heilt.